Fakeschutz
 
IIIII Home IIIII Chats und Kontakte IIIII Gefahren IIIII Downloads IIIII Links IIIII Specials IIIII Sitemap IIIII Impressum IIIII
 


chatbasics

IIIII Alles über Chats + IM
IIIII Chat-Lexikon

IIIII Instant Messenger
IIIII Multi Messenger


key
boarding

IIIII Acronyme Netzjargon
IIIII
Chatiquette
IIIII
Emoticons
IIIII
Smileys


ex
tras

IIIII Stickys und Wallpaper




externeangebote

fakeschutz



 






Chatiquette - Verhalten im Chat

Wie im realen Leben, sollte man sich auch bei chatten an einige Regeln halten, um bei anderen Chattern nicht anzuecken. Es versteht sich zwar von selbst, dass man andere nicht beleidigt oder diskriminiert - trotzdem begegnet man in Chats immer wieder Menschen, die mit solchen Verhaltensweisen stören. Hier hilft nur eins: Ignorieren oder vollständig blockieren. Alles andere ist nur Zeitverschwendung.

Beim chatten sollte man grundsätzlich bedenken, dass gewisse Sätze, Redewendungen etc. in geschriebener Form ganz anders verstanden werden können. Da die Mimik und Gestik des Chatpartners nicht sichtbar ist (hier helfen > Emoticons), wirken manche Sätze vielleicht beleidigend, ohne das zu beabsichtigen.




Selbstverständlichkeiten

Wer die folgenden Verhaltensformen beachtet, wird beim chatten sicher jede Menge Spass haben und nette Leute kennenlernen.

Anderen Chattern mit Höflichkeit und Respekt begegnen

Denke immer daran, dass du dich anderen gegenüber so verhälst, wie du es auch dir gegenüber erwartest.

Niemals jemanden bedrängen, verunsichern oder beleidigen


Es ist besonders übel, andere in Chatrooms zu beleidigen und zu belästigen. Wenn jemand in Ruhe gelassen werden möchte, muss man das akzeptieren.

Keine rassistischen Äusserungen

Spare dir rassistische oder menschenverachtende Äusserungen. Neben der strafrechtlichen Relevanz wirst du allenfalls verachtet

Ein klares "Nein" vom Gegenüber immer akzeptieren!

Respektiere es, wenn jemand keinen Kontakt mit dir wünscht und beginne nicht damit, dein Gegenüber zu nerven - es ist sowieso sinnlos!

Keine Werbung oder kommerzielle Links in Chats "werfen"

Du riskierst zum einen den Rauswurf aus dem Chat und zum anderen verfehlt deine "Werbung" ziemlich sicher die Wirkung, da Werbelinks in Chats andere allenfalls auf die Nerven gehen.

Wörter in GROSSBUCHSTABEN vermeiden

Das schreiben in Grossbuchtaben wird im Netz als "schreien" gewertet und kann sehr schnell nerven

Immer ehrlich bleiben

Du wirst nichts damit gewinnen, wenn du Lügen verbreitest
oder Tatsachen verschweigst - irgendwann kommt alles ´raus !

Keine üble Nachrede und Lügen über andere Chatter

Lasse dich nicht dazu verleiten, Lügen über andere Chatter zu verbreiten. Es ist ebenso dumm, schlecht über andere zu reden, nur weil diese sich nicht so verhalten, wie du es gerne hättest.


Du bist in keinem Chat anonym

Wer einen Chatraum betritt, sollte sich stets darüber im klaren sein, dass er nicht so anonym ist, wie es scheint. Nahezu alle Chatbetreiber protokollieren mittlerweile Chats und speichern diese auch über längere Zeiträume, um etwaige Straftaten zu beweisen. Es ist technisch überhaupt kein Problem, den Weg bis zum Telefonanschluss zu verfolgen. Bei der Einwahl weist dein Provider dir eine eindeutige IP-Adresse zu, die deinem Telefon- oder DSL-Anschluss zugeordnet wird. Auch über die Einwahl aus einem Internetcafé bleibt man nicht anonym, die meisten Internetcafés werden zudem mit Cams überwacht.

Muss man auf alle Nachrichten antworten ?

Es ist ohne Frage freundlicher, wenn man auf eine Message mit einem "Nein, Danke" antwortet. Es gibt allerdings Chats, in denen man stundenlang damit beschäftigt wäre, ein "Nein" zu verteilen. Wir finden, dass jeder selbst entscheiden sollte, auf welche Nachrichten geantwortet wird. Man sollte also nicht gleich beleidigt sein, wenn man mal keine Antwort bekommt und das nicht ganz so persönlich nehmen.


Nur eigene Bilder versenden

Sobald Kontakte etwas interessanter werden, wird oft nach einem Bild
(im
> Netzjargon "Pic" oder "Facepic") gefragt. Hierbei sollte man nur aktuelle Bilder versenden, denn es interessiert meist niemanden, wie "cool" man mal vor zig Jahren ausgesehen hat. Das nur eigene Bilder verschickt werden, versteht sich von selbst. Wer unerlaubt Bilder von anderen Personen verschickt, macht sich damit nicht nur strafbar - er mutiert damit auch zum absolut üblen Faker !

Passt nicht - löschen !

Wer Bilder von anderen Chattern bekommt und dabei feststellt, dass diese nicht seinem Geschmack entsprechen, sollte die Bilder sofort löschen und nicht erst in seine "Picsammlung" einfügen. Besonders übel ist es, Bilder von anderen an Dritte weiterzuleiten. Das kommt schneller ´raus, als man denkt. Picverteiler und Picschnorrer sind im Netz äusserst ungern gesehen und müssen damit rechnen, von anderen ein paar Retouren zu kriegen.


Strafbare Inhalte

Auch geschriebene Inhalte können strafbar sein. Das betrifft nicht nur rassistische Äusserungen, sondern auch üble Nachrede etc. Was viele nicht wissen: Auch die Verbreitung von pornografischen Inhalten (Bilder, Schriften, Video-/Audio-Dateien) ist in Deutschland strafbar, wenn man in öffentlich zugänglichen -also für alle Altersklassen erreichbaren- Chats unterwegs ist. Da man sich in kaum einem Chat sicher sein kann, dass alle Teilnehmer über 18 Jahre alt sind (es sind auch jüngere mit falschen Altersangaben in Chatrooms unterwegs), ist das versenden von Texten, Bildern und Dateien mit pornografischen Charakter mit dem Risiko einer Strafverfolgung verbunden.


Chats und Communitys
Chats 

Die Fakeschutz-Redaktion stellt regelmässig Chats und Communities vor, die du unkompliziert und schnell testen kannst.

>>> 
Gesamtübersicht Chats und Kontakte



-Externe Angebote-



chatlifter

IIIII Home IIIII Chats und Kontakte IIIII Gefahren IIIII Downloads IIIII Links IIIII Specials IIIII Sitemap IIIII Impressum IIIII